Katalog
Wissenschaftliches Forschungsinstitut für Technologien, Kontrolle und Diagnostik des Schienenverkehrs

Hardware-und Softwaresystem „BORT“

APK BORT
APK BORT
Artikel: 10DК.318558.041
Kurzbeschreibung

Im Betrieb sorgt das System kontinuierlich für Bestimmung vom Treibstoffvolumen und-Gewicht im Kraftstoffbehälter einer Diesellokomotive, Fahrtgeschwindigkeit, Kurbenwellen-und Turborotordrehzahl, Meisterschalterposition, Strom und Spannung des Bahngenerators, Treibwerk-und Lokomotiveinsatzzeit in unterschiedlichen Betriebsarten, Öl-und Treibstoffdruck in Dieselmotorhauptleitungen. Diese Parameter werden an einem Anzeigefeld im Führerraum angezeigt.

ZWECK UND ANWENDUNGSBEREICH

Im Betrieb sorgt das System kontinuierlich für Bestimmungvom Treibstoffvolumen und-Gewicht im Kraftstoffbehälter einer Diesellokomotive, Fahrtgeschwindigkeit, Kurbenwellen-und Turborotordrehzahl, Meisterschalterposition, Strom und Spannung des Bahngenerators, Treibwerk-und Lokomotiveinsatzzeit in unterschiedlichen Betriebsarten, Öl-und Treibstoffdruck in Dieselmotorhauptleitungen. Diese Parameter werden an einem Anzeigefeld im Führerraum angezeigt.

Hardware-und Softwaresystem „BORT“ (APK BORT) ist für automatische Datenerfassung der Lokomotivleistung zum Zweck der Kontrolle, Auswertung und Analyse des Betriebes von Diesel-Stromerzeugungsanlage (DSA) und des Brennstoffverbrauches ausgelegt, mit Fernüberwachung des technischen Zustandes von Sensoren und Einheiten, Parameter der DSA und der Lokomotiv-Energieeffizienz im Betrieb.

Das System wird individuell für jede Baureihe der Strecken-oder Rangierlokomotiven (TEM2 w/i, ChME3 w/i, TEM18 w/i, TE10 w/i, TEM7 w/i, TE116 w/i, M62 w/i) fertiggestellt, ist aber in hohem Maße typisiert.

Das System „BORT“ ermöglicht eine Zusammenwirkung (Datenbearbeitung, Sende und Empfang) mit Geräten des Einheitlichen automatisierten Dieselölüberwachungssystem (EASU DT) über das einheitliche Überwachungssystem der Bordsysteme (ESM BS).

TECHNISCHE DATEN
Bezeichnung Wert
Dauer des kontinuierlichen Betriebes rund um die Uhr
Systemstromversorgung Bordnetzversorgung der Lokomotive Dauerspeicherkapazität des portablen Moduls Mb 128
Speicherzeit am portablen Modul ohne Fremdstromversorgung, Stunden 100
Häufigkeit der Kalibrierung und Überprüfung der Stellcharakteristiken zweijährlich alle zwei jahre
Häufigkeit der Kalibrierung und Überprüfung der Stellcharakteristiken zweijährlich Mittleres Funktionsintervall, Stunden 20000
Gewicht, kg 50
Haben Sie kürzlich angesehen